Banner Aktuelles

Aktuelles

Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Studienfahrt in den englischsprachigen Raum geben, 

das Ziel ist diesmal Südengland. 

Nähere Informationen zur Fahrt gibt es beim Vortreffen am 13. März oder bei  Dagmar Hampel und Stefan Bogers-

oder hier: Informationen zum Vortreffen Südengland.

Im Rahmen des Landesprogrammes „Kultur und Schule" wurde die Bewerbung unserer Schule für die Förderung eines Kunstprojektes in Kooperation mit der Bildhauerin Sabine Riedel-Dieckmann (SARIDI) ausgewählt.
Die Künstlerin möchte mit interessierten Studierenden zum Thema „Zukunft" arbeiten. Dabei soll der Fokus auf die eigene Zukunft der Studierenden gelegt werden.
Der Schwerpunkt des Projektes liegt in der Erarbeitung kleiner Plastiken.
Zur Teilnahme am Projekt sind interessierte Studierende aller Semester herzlich eingeladen.
Ein erstes Vorbereitungstreffen findet am Dienstag, den 24.02.2014 um 14.00 Uhr in Raum 213 statt. Danach soll immer dienstags zwischen 14.00 und 17.00 Uhr in R 213 mit der Künstlerin gearbeitet werden.

 

Als Ergänzung zur aktuellen Ausstellung "Gefrorene Welten" laden Thomas Keuchel und das Weiterbildungskolleg zu einem Diavortrag ein.

Am 25.02. wird der Künstler in der Aula weitere Einblicke in seine Tätigkeit als Fotograf und die Entstehung der Ausstellung geben.

Beginn: 19 Uhr, die Teilnahme ist kostenlos.

Fotoausstellung2014 Ausstellung Keuchel

gefrorene Welten
einsame Weiten

von Thomas Keuchel

In der Ausstellung gefrorene Welten – einsame Weiten zeigt Thomas Keuchel eine Auswahl seiner in zahlreichen Expeditionen entstandenen Naturaufnahmen des winterlichen Skandinaviens. Atemberaubende Panoramen verschneiter Berglandschaften treffen auf Momentaufnahmen surreal wirkender Schattenspiele, Schneeverwehungen und kristalline Vereisungen bilden faszinierende, geradezu mystische Strukturen.
Foto: T. Keuchel

Abgeschiedenheit und Stille lassen die Schönheit des Einfachen und zugleich Zauberhaften der Natur sinnfällig werden – innere Ruhe ermöglicht ästhetische Erfahrung.

Seit fast 35 Jahren bereist der 1960 geborene Fotograf die skandinavischen Länder und dokumentiert seine prägenden Erlebnisse in unberührter Natur mit der Kamera. Nach der Ausstellung im Regierungspräsidium Arnsberg, begleitet von Vorträgen und Lichtbildpräsentationen zu seinen Winterreisen, folgt jetzt die Ausstellung im
Ottilie-Schoenewald-Weiterbildungskolleg der Stadt Bochum.

Die Eröffnung der Ausstellung ist am 06.02.2014 um 19.00 Uhr, Vortragstermine werden noch bekanntgegeben.

Zu sehen ist die Ausstellung von Mo – Do 8.00 – 20.00 Uhr, Fr 8.00 – 18.00 Uhr
Ort: Ottilie-Schoenewald-Weiterbildungskolleg, Wittener Str. 61, 44789 Bochum

 

Kino trifft Schule - Filmabend mit Rahmenprogramm

inglourious b

Schlagende Wetter 2  Kurt RadeS C H L A G E N D E W E T T E R | Deutschland 1923 

 
Regie: Karl Grune 
Musik: Georg Graewe 
 
Bochumer Symphoniker 
Mark Fitz-Gerald, Dirigent 
 
08.10.2013 | 20h 
 
Ottilie Schönewald Kolleg (AudiMax) | 44789 Bochum | Wittener Strasse 61 | Tel. 0234.93 90 20 
Tickets: € 15 | 8 
 
Schlagende Wetter ist ein naturalistischer Stummflm des Regisseurs Karl Grune. Die Uraufführung fand am 15.Februar 1923 im Ufa-Theater am Kurfürstendamm in Berlin statt. Der Film erzählt eine Dreiecksgeschichte im Bergwerksmilieu. Marie wird von ihrem Vater aus dem Haus gejagt, als dieser erfährt, dass seine Tochter ein uneheliches Kind vom windigen Verführer George erwartet. Allein bringt sie das Kind zur Welt und wird vom Grubenarbeiter Thomas gefunden und mit dem Kind aufgenommen. Als er sie heiratet, scheint das Glück perfekt, doch George erfährt von der Heirat und umgarnt Marie erneut. 

WP 000780...unter diesem Motto stand der diesjährige Kollegiumsausflug des WbK. Organisiert von der Fachschaft Erdkunde und unterstützt durch das Team Tatendrang stellte sich das Kollegium am 13.09. einer Orientierungstour durch das Borbachtal in Witten. Diese Aufgabe forderte das Kollegium in mehrfacher Weise heraus: Deuten von Karte und Kompass, sowie zusätzliche Team- Aufgaben und die Orientierung mit Hilfe eines GPS-Gerätes mussten bewältigt werden. Zum Glück spielte auch das Wetter mit und alle Kollegen fanden am Ende verdient den Weg zum Grillbuffet!

 WP 000776WP 000770WP 000768

 

Ein kleiner Rückblick auf eine gelungene Jubiläumsfeier mit anschließendem Schulfest am 11.7.2013...

 

WP 000140

WP 000141

WP 000146WP 000142WP 000150WP 000158

Einladung 50JahreARS PlakatWir werden immer älter....
Im letzten Jahr konnten wir ein Doppel-Jubiläum feiern: Unser Abendgymnasium wurde 25 Jahre alt, das Angebot ‚abitur-online.nrw' zehn Jahre. In diesem Jahr steht erneut ein Jubiläum an: Die Abendrealschule der Stadt Bochum – und damit die Keimzelle des heutigen Weiterbildungskollegs – wird 50 Jahre!!!
Damit steht eine zünftige Feier an. Am Donnerstag, 11.7.2013, wird gefeiert: Zunächst in einem Festakt in der Aula mit unserer Oberbürgermeisterin, Frau Dr. Ottilie Scholz. Beginn der Feierstunde: 17.00 Uhr. Im Rahmen der Feierstunde erfolgt auch die feierliche Zeugnisübergabe des aktuellen Abschlusssemesters der Abendrealschule.
Anschließend – gegen 19.00 Uhr – findet ein Schulfest statt. In diesem Rahmen präsentiert sich die Schule mit verschiedenen Projekten, aber auch Essen, Trinken und Klönen kommen nicht zu kurz.
Hiermit möchten wir herzlich all diejenigen einladen, die uns im Laufe der letzten 50 Jahre begleitet haben, alle ehemaligen Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter der Schule für Erwachsene. Fühlen Sie sich angesprochen und kommen zu unserer Feier. In vielerlei Hinsicht hat sich die Schule verändert, geblieben ist ein äußerst freundliches und engagiertes Kollegium, das bis heute gerne daran arbeitet, für (junge) Erwachsene Schulabschlüsse anzubieten.

Dr. Heinrich Brinkmöller-Becker

Mit dem anstehenden Schuljubiläum hält auch wieder eine besondere Fotoausstellung Einzug in 2012 streets E luehrmannstrdas Ottilie-Schoenewald-Wbk. 

Unter dem Titel "Streets- moments of night" zeigen die Fotografen Daniela Szczepanski und Frank Hohmann eine beeindruckende Ausstellung nächtlicher Ruhrgebietsaufnahmen, die durch die besondere Formatgebung die Einzigartigkeit der Polaroidfotografie in den Blickpunkt rückt.

"Die Bildidee der menschenleeren Straße wird nachts umgesetzt. Zwischen Nachtschwärmern und Frühaufstehern bieten sich diese kleinen Zeitfenster, so werden die Fotos zu Momentaufnahmen der Stille. Ein bewusstes Absurdum einer immer hektischeren Welt.
Das Polaroid ist Synonym der Momentaufnahme.
Ein Schnappschuss , schnell , einfach unkompliziert, erscheint nach wenigen Minuten in der Hand des Betrachters.
Das Format war schon immer ein Augenzwinkern, eine Bildprobe, ein Schnappschuss."

Die Eröffnung der Ausstellung findet am 27.06.2013 um 19 Uhr statt. Die Ausstellung dauert bis zum 18. Oktober 2013.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! pdfstreets_einladung.pdf

Foto: D. Szczepanski

Weitere Informationen zur Ausstellung: 

http://www.vulkanarchiv.de/download/Streets.pdf